"Smjertnica = Todesgöttin"

Chorkonzert gemeinsam mit dem Chor „Meja“

Anläßlich des 160. Geburtstages von Jurij Pilk (1858-1926) laden Chor und Orchester des SNE gemeinsam mit dem Chor „Meja“ zu einem besonderen Konzert. Zunächst werden den Zuhörern Pilk´s Chorwerke vorgestellt, zusammengestellt aus eigenen Kompositionen und Volksliedbearbeitungen. Dabei spiegelt sich auch Pilk´s Interesse für die sorbische Musikfolklore wieder. Danach erklingt dessen Singspiel „Smjertnica“ (dt.: die Todesgöttin), welches zu den bedeutendsten Werken des sorbischen musikalischen Erbes gehört. Die Ouvertüre zu Smjertnica ist übrigens bis heute eines der meistgespielten Werke der klassischen sorbischen Musik. Unterstützt wird die Aufführung, unter der musikalischen Leitung von Andreas Pabst, von den Gesangssolisten  Romy Petrick (Sopran), Mira Walerych-Szary (Alt), Mikołaj Jan Walerych (Tenor), Peter Ziesch (Bariton) und Jae-Hyung Cho (Bass). Aus Pilk´s Werken ist eine gewisse tänzerische Leichtigkeit, gepaart mit romantischen Elementen zu hören, welche an Smetana, Dvořák oder Moniuszko erinnert.

Achtung! Änderung der Anfangszeit! Das Konzert findet nicht wie geplant 17.00 Uhr sondern schon 15.00 Uhr statt. Im Anschluss an das Konzert übertragen wir das Spiel zur Fußball-WM Deutschland gegen Mexiko live auf der Leinwand.

Mitwirkende:

Musikalische Leitung: Andreas Pabst

Chor des Sorbischen National-Ensembles 

Chor "Meja"

 

Keine weiteren Aufführungen in dieser Spielzeit.